Regelmäßiges Training hilft gegen Corona

Reglemäßige körperliche Aktivitäten und Muskeltraining können COVID-19-Erkrankungen vorbeugen. Durch die Schaffung einer soliden Fitness und eines gesunden Organsystems können schwere Krankheitsverläufe vermieden werden.

Regelmäßige Bewegung steigert die Ausdauer, kräftigt die Muskulatur, verbessert die Konzentration, stärkt das Immunsystem und mobilisiert die Abwehrkräfte. Das Herzkreislaufsystem wird optimiert und somit eine bessere Lungenfunktion geschaffen. Aktives Muskeltraining beugt außerdem Entzündungen und Gehirnstörungen vor (bei Covid-19 sehr wichtig).

Darüber hinaus wirkt sich Sport in der Gruppe auch positiv auf unser Wohlbefinden aus. In der Gruppe macht Bewegung mehr Spaß, man motiviert sich gegenseitig und es macht den Kopf frei - gerade in der jetzigen Zeit ein sehr wichtiger Faktor.

Jede sportliche Aktivität hat Auswirkungen auf unser Herzkreislauf- und Immunsystem und trägt deutlich dazu bei, gesund und leistungsfähig zu bleiben. Schon kleine Workouts oder integrierte Bewegungsabläufe im Alltag (Fahrrad statt Bus oder Bahn, Treppe statt Aufzug, Spaziergang nach der Arbeit, ...) wirken sich positiv auf unsere Gesundheit aus.

 

Muskeltraining - ein Medikament ohne Nebenwirkungen 

  • stärkt die mentale und geistige Gesundheit 
  • verbessert die Insulinempfindlichkeit der Zellen - ein Muss für Diabetiker und die, die es nicht werden wollen
  • reduziert den inneren Fettanteil --> verhindert chronische Entzündungen 
  • ist ein Schmerzkiller für Rücken und Gelenke 
  • verbessert die Blutwerte 
  • sichert Kraft / Muskulatur --> bewahrt die Selbstständigkeit in jedem Alter